Donnerstag, 25. Januar 2007

artig.

Denk' ich an artig, fällt mir sofort "unartig" ein. Hach, ich Rebell... ;)

Nein, ich meine natürlich die Erfurter Theaterkneipe, die es bis 1995 gab. Eigentlich die Kantine des Schauspielhauses, verwandelte sie sich abends in eine berüchtigte Spelunke für uns Schüler. Kein Wunder,
  • das große Bier kostete 3,50DM, damals konnte man "Braugold" noch trinken
  • eine BoWo mit Senf/Ketchup sowie Brötchen gabs für 1,50DM
  • die Bulette kam 50Pf mehr ("Und Brötchen?" - "Ist schon drin." - "Nein, ich meinte ein extra Brötchen." - "Ist auch schon drin.")
  • Brötchen allein mit Senf und Ketchup 30Pf
  • Solei mit Brötchen eine Mark
  • Bei Livemusik (Keimzeit, Vicky Vomit, viele laute namenlose) auf alles eine Mark mehr
  • Rauch, Abluft, Ausdünstungen und ein "Mantel solider Rockmusik" (Dank an Herrn Malmsheimer, für diese Formulierung) gabs sowieso umsonst.
So mancher Songtext unheimlich gewillter, aber leider auf lange Sicht etwas talentloser Schülerbands entstand dort an den grünen Tischen. Oder Kartenspiele, die aus Resten anderer Kartenspiele bestanden und bei denen fehlende Karten durch Übermalen ersetzt wurden. Ewige Skatlisten. Treffpunkt von (wirklich talentierten!) Graffitysprayern, die sich dort verabredeten und auf die Stille der Nacht warteten...

Irgendwann mußte es dann auf Beschluß der Stadt zugemacht werden. Klar, Sauerei usw. - egal, wir wollten aber am letzten Tag nochmal schön feiern.

Ich mußte zusammen mit einem Kumpel in einem keimigen Biergarten am anderen Ende der Stadt bis 23 Uhr aushelfen. Wir sind dann - noch reichlich bratendunstig - umgehend ins "unartig" gelaufen und haben uns dann mit "den anderen" nochmal ordentlich Lebewohl gesagt.
Irgendwann um 5 morgens war es dann endgültig vorbei...


Den Nachmittagsdienst im Biergarten konnten wir nicht mehr antreten - wir wurden gefeuert, das war uns die Sache aber natürlich wert :)

Sonntag, 14. Januar 2007

Paula.

Eine der drei Reiterhofkatzen, die wir heute bei bestem Sonnenschein besuchten. Schließlich war mal wieder richtiges Katzenaalwetter - Danke, globale Erwärmung! ;)

Freitag, 12. Januar 2007

cotd

Ich wurde heute auf der Dienstberatung von Kollegen gefragt, ob ich nicht einen cotd*-daemon auf den Rechnern installieren könnte. Diese alten Softies... ;)

*) cotd = cat of the day, nach dem Anmelden am Rechner wird die Tagesmiezekatze** kurz eingeblendet.
**) die "Tagesmiezekatze" ist auf keinen Fall "woszumnoschn"[tm] beim Mittagschinesen...

Donnerstag, 11. Januar 2007

"Well, do you feel lucky - punk?"

Clint-Eastwood-Katze vs. Türstopper-Garfield ;)


PS: Wo ist Marthas Blog eigentlich hin? Mir gelüstet mal wieder nach literarischem Amüsement...

Samstag, 6. Januar 2007

on tour (2)

heute: Spaziergang im Nieselregen und Besuch bei einer herrlich nach Heu duftenden Stallkatze auf einem Reiterhof. Sofort Freundschaft geschlossen. ;)