Sonntag, 2. August 2009

untitled.

IMG_20090801_165008_7123

Kommentare:

Andi hat gesagt…

Jetzt muß ich doch mal fragen: welche Kamera benutzt du denn eigentlich für diese tollen Bilder (hier und in deinen anderen Webseiten)?
Ich werd' jedesmal neidisch - bin aber auch nur ein eher schlechter Hobbyknipser, blutiger Anfänger eben...

miezmiez hat gesagt…

Andi: Die meisten entstehen mittlerweile mit einer Canon 40D (das Bild z.B., mit dem Canon EF 1.4/50-Objektiv).
Daneben schmeiß ich aber immer nochmal einen s/w-Film in eine alte Nikon oder Praktica. Der Geruch von Chemie in der Küche ist ab und an nötig ;) Die analogen Fotos scanne ich dann direkt vom Film.
Auf die Kamera selbst kommt es aber gar nicht so sehr an, wichtig sind die Optiken. Lichtstark müssen sie sein, damit man bei wenig Licht (frühs & abends; mittags ist dagegen ne blöde Zeit für Fotos) noch etwas damit anfangen kann und das Objekt der Begierde vom Hintergrund lösen kann.

Aber auch als Hobbyknipser lohnt es sich, eine brauchbare Kamera (also nicht diesen Kompaktkameraspielkram) zu haben. Das ist wie... wie ordentlicher tschechischer Hopfen statt industriellem US-Hopfenextrakt :)

Die Familie wird es einem später danken, wenn das Familienalbum nicht nur aus verpixelten, verrauschten und totgeblitzten Bildern besteht, die den "fruchtbaren" Moment der Szene um exakt die Scharfstellzeit verpasst haben, sondern auch mal ein paar Bilder dabei sind, die richtig stimmungsvoll und authentisch sind, das Leben "damals" irgendwie dokumentieren.

Also marsch ab in den nächsten Laden, kauf Dir eine kleine Canon 1000D, dazu das Canon EF-S 18-55 IS-Objektiv und das EF 1.8/50-Objektiv. Das kostet zusammen etwa 550€. Oder die Nikon D60, dazu das 18-55VR und das Nikkor DX 1.8/35.

Damit rückst du mal Deiner näheren Umwelt zu Leibe - Freunde, Kollegen, Familie, Stadt, Landschaft... New Brunswick ist ja jetzt nicht sooo unattraktiv. Hab da neulich eine wunderschöne HDTV-Reisedoku von Billy Conolly gesehen ("Journey to the edge of the world"), wo er z.B. auch in Fredericton Station gemacht hat und dort das Highland-Festival heimgesucht hat :)

Also bitte nicht mehr neidisch sein, sondern dagegenhalten. ich würde nämlich gerne mal ein paar Fotos aus der Ecke da sehen :)

LG!

Andi hat gesagt…

So ein Zufall... ich hab' mir vor einigen Wochen gerade eine Canon Digital Rebel (1000 D in Europa) mit den zwei Kit-Objektiven gekauft!! Einfach weil mich Photographie interessiert hat und ich einen Schritt weitergehen wollte :-)
Stativ ist auch schon da, Bean bag ist selber genäht, Diopter in drei Stärken vorhanden...

Dazu gekommen bin ich eigentlich durch meine derz. "Lebensabschnittsgefährtin". Sie ist leidenschaftliche Photographin (Nikon D80, seit ein paar Tagen eine Hasselblad 501 EL/M), und versucht immer mir etwas beizubringen.

Das die Kameras an sich nicht so waahnsinnig wichtig sind, habe ich leider schon mitbekommen. ;-)

Heute habe ich mir darum einen Blitz (430 ex II) bestellt um meine Möglichkeiten etwas zu erweitern. Sehr, sehr, sehr viel hängt nämlich auch von der Lichtgestaltung ab... Kennst du eigentlich die Seite "lighting-academy.com"? Da habe ich viele Tips und Tricks zum Selbermachen von Equipment gefunden...

Meine Photos machen mich nicht so richtig glücklich. Vielleicht versuche ich einfach zu viel auf einmal unter einen Hut zu bringen.
Ich werde aber weiterhin dabei bleiben!

Und sobald mal ein Photo dabei ist, mit dem ich so einigermaßen zufrieden bin, veröffentliche ich es auch - versprochen!
Ich komme allerdings nicht so waahnsinnig viel rum - kein Auto :-)
Heute Nachmittag geht's aber erstmal in den Zoo... Mal gucken!

Sonja hat gesagt…

Das ist ja geil! :) Ich mag schon solche Fotos...Naja, an die Tabelle steht doch :"Für Hunde verboten":)