Montag, 18. September 2006

6x6

(Rollei 6002, Rolleigon 4/150, Ilford Delta 100)

Hab vor kurzem mal wieder die alte Rollei rausgekramt und ein paar Filme durchgezogen - geht alles noch super und es macht Spaß.
Die Katzen schrecken beim Auslösen zwar immer etwas zusammen, aber nach dem 3. KLACKRATSCHRASSELSIRR (man beachte den Unterschied zum "RASSELPLATSCH") zeigen sie dann richtig Interesse:

(Rollei 6002, Rolleigon 2.8/80, Ilford Delta 100)
Nagut, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Jetzt warte ich bei einer dampfenden Kanne Tee auf einen kräftigen Musentritt, den ich als Initialzündung zum Entfusseln der Scans noch bräuchte.

Kommentare:

martin hat gesagt…

eine mittelformat, ich bin beeindruckt!
wenn ich, zugegebenermaßen, nicht immer so chronisch pleite wäre...;)

miezmiez hat gesagt…

...ich drück' Dir die Daumen für den Lottogewinn ;)

Aber so teuer ist es nicht, eine gebrauchte Mamiya 645-1000s kostet incl. 80mm-Objektiv und dem essentiellen Zubehör unter 200 Euro. Oder eine komplette, bockhäßliche Pentacon Six, Kiev66 oder Kiev 88 für knappe 100. Eine Rollfilmentwicklung macht Dir auch die örtliche dm-Filiale für knapp einen Euro (C41, 'Buntfilm') oder zwei Euro (E6, Dia) - und dann halt nen Scanner (ich hab nen Epson 3170, das reicht für Mittelformat super aus) oder Du läßt Dir einfach gleich bei dm Abzüge machen (10-20 Cent, je nach Größe).