Mittwoch, 17. Dezember 2008

Frischplüsch.

CRW_5626

Ich mag Katzen, die im Winter draußen sind - das plüschige Unterfell läßt sie größer erscheinen als sie in Wahrheit sind (vergleiche auch eine trockene mit einer frisch gebadeten Miez) und sie riechen einfach "frisch", wenn sie - kaltfüßig & kaltschnäuzig wie sie eben sind -  sich umgehend auf meinem Schoss zusammenrollen und vor sich hin schnurren.

Zu DDR-Zeiten war das hier in der Smog-Senke Erfurt mit den vielen Braunkohleöfen im Winter aber kein sonderlich großes Vergnügen, denn mein Kater Blacky roch nach seinen Ausflügen ins Vogelhäuschen immer etwas industriell, so leicht angeräuchert, ein bisschen schweflig...

Allerdings hatte er auch auf dem Land während seiner Winterferien häufig ein ähnliches Aroma. Denn wenn mein Großvater mal wieder Wurst und Schinken geräuchert hatte und die Räucherkammer leerte, wich Blacky partout nicht von seiner Seite...  :)

Kommentare:

Cat with a garden hat gesagt…

Mmmmmh, Katzen mit Aroma!

miezmiez hat gesagt…

@Cat with a garden:
http://www.blick.ch/news/schweiz/ich-esse-lieber-hunde-als-katzen-97534

Auch in diesem Sinne - Guten Appetit :)